Hye Ryung Lee, Leitung

Die südkoreanische Dirigentin Hye Ryung Lee ist seit der Spielzeit 2019/20 am Landestheater Detmold als Kapellmeisterin mit Repetitionsverpflichtung engagiert und wird aber der Spielzeit 2020/21 die Position der 2. Kapellmeisterin übernehmen. Zuvor war sie bereits seit der Spielzeit 2015/16 am gleichen Haus als Solorepetitorin mit Dirgierverpflichtung beschäftigt.

In der laufenden Spielzeit übernimmt sie die musikalische Leitung der Kinderoper „Kannst du pfeifen, Johanna?“ von Alexander Stessin und des Musicals „Der kleine Horrorladen“ von Menken und Ashman. Bereits in der vergangenen Spielzeit wurde ihr die musikalische Verantwortung für Tchaikowskys Nussknacker in der Kinderkonzertfassung übertragen. Am Landestheater Detmold leitete sie unter anderem bereits Vorstellungen von Così fan tutte, Hänsel und Gretel, Martha, Zar und Zimmermann, Der Vetter aus Dingsda, Die Csárdásfürstin, Tom Sawyer und Huckleberry Finn, Dracula, Nunsense und My fair Lady.

Als Gastdirigentin führte sie mit der Nordwestdeutschen Philharmonie, dem Detmolder Kammerorchester, dem Philharmonischen Orchester Hagen, dem Philharmonischen Orchester Kiel und der Philharmonie Südwestfalen ein breit gefächertes Repertoire von Haydn bis hin zu Martinů und Kagel auf.

Hye Ryung Lee kam 2012 nach Deutschland und studiert seitdem Orchesterleitung an der Hochschule für Musik Detmold, zunächst bei Prof. Karl-Heinz Bloemeke und seit 2015 bei Prof. Florian Ludwig. Nach dem erfolgreichen Bachelorstudium schloss sie einen Master im Fach Orchesterleitung an.

Während des Studiums gab Hye Ryung Lee bereits im Rahmen der Jahresproduktion 2014 der Hochschule für Musik Detmold ihr Debüt als Dirigentin mit einer Aufführung von Mozarts Zauberflöte.

2015 und 2016 wurde sie gefördert durch ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Hye Ryung Lee studierte zunächst Klavier an der Suwon Universität sowie Korrepetition in Seoul an der Korea National University of Arts. Anschließend arbeitete sie als Korrepetitorin an der Korea National Opera.

Als Pianistin nahm sie erfolgreich an verschiedenen Wettbewerben teil und errang unter anderem 2005 beim Music Education News Wettbewerb den 3. Preis, 2006 beim Korean-American Association Wettbewerb den 2. Preis, 2007 beim International Culture & Art Interchange Association Klavierwettbewerb den 3. Preis, und 2008 beim Daehan-Music News Klavierwettbewerb den 2. Preis.