Thorsten Johanns, Klarinette

Der Klarinettist Thorsten Johanns ist durch seine stilistische Vielseitigkeit und seine ausgeprägte musikalische Kommunikationsfähigkeit als Solist, Orchester- und Kammermusiker sowie als Lehrer gleichermaßen geschätzt und international ge- fragt. Bereits im Alter von 22 Jahren erhielt er 1998, noch während seines Klarinettenstudiums bei Prof. Ralph Manno an der Musikhochschule Köln, sein erstes festes Engagement als stellver-tretender Soloklarinettist bei den Essener Philhar-monikern, drei Jahre später wurde er Soloklari-nettist im WDR-Sinfonieorchester Köln. Diese Position hatte er bis 2015 inne und gastiert dort weiterhin regelmäßig.

Als erster und bis heute einziger deutscher Klarinettist wurde Thorsten Johanns persönlich vom Chefdirigenten Alan Gilbert wiederholt nach New York eingeladen, um dort als Soloklarinettist mit dem New York Philharmonic Orchestra zu spielen. Weitere, regelmäßige Gastengagements als Soloklarinettist führten ihn zu den Berliner Philharmonikern, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, den Münchner Phil-harmonikern und vielen anderen renommierten Orchestern.
Als Solist konzertiert er regelmäßig mit namhaften Orchestern und Dirigenten. Dies waren in der Vergangenheit Sir Neville Marriner, Semyon Bychkov, Dan Ettinger, das WDR-Sinfonie-orchester Köln, das Orchestre de Chambre de Paris, das Brandenburgische Staatsorchester, das Stavanger Symphony Orchestra und das Natio-nale Radio Orchester von Rumänien.

Die Komponisten Moritz Eggert und Philippe Manoury widmeten ihm Solokonzerte, die er mit Orchester uraufführte (Eggert: „AURA“, UA 2014 mit der Bayerischen Kammerphilharmonie und Manoury „Passages“, UA 2017 mit dem WDR Sinfonieorchester Köln).

Die tiefe Liebe zur Kammermusik wurde bereits in früher Kindheit durch seinen ersten Lehrer Laszlo Dömötör geweckt. Thorsten Johanns spielt in zahlreichen unterschiedlichen Formationen, sein Repertoire reicht von der Ursprungszeit seines Instrumentes bis hin zu modernster, vielfach für ihn komponierter Musik. Zu seinen heutigen Kammermusikpartnern zählen neben namhaften Streichquartetten (ARIS, Auryn, Diogenes, Minetti) auch der Oboist und Komponist Heinz Holliger und der Pianist und Komponist Moritz Eggert. Thorsten Johanns ist Mitglied des weltweit konzertierenden „Ensemble Raro“ und der „Deutschen Bläsersolisten“. Des Weiteren ist er Mitglied des renommierten Ensembles „Spectrum Concerts Berlin“.

Thorsten Johanns war und ist Gast bei zahlrei-chen internationalen Festivals (Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Luzern, Tiroler Festspiele, SoNoRo Bukarest, Rheingau Musikfestival, Budapest Festival Academy, Kuhmo Chamber Music Festival u.v.a.) und wirkte bei vielen erfolgreichen CD-Produktionen (u.a. ECHO-Klassik 2008) mit.

In den letzten Jahren hat das Unterrichten einen wichtigen Stellenwert in Thorsten Johanns Karriere eingenommen. 2014 folgte er dem Ruf als Professor für Klarinette an die Musikhoch-schule "Franz Liszt" in Weimar. Von 2010 bis 2014 unterrichtete er, parallel zu seinem Engage-ment im Orchester, am Conservatorium in Maastricht (NL).
Thorsten Johanns gibt zudem regelmäßig Meisterkurse. In den vergangenen Jahren wurde er hierfür nach China, Australien, Kanada, Deutschland, in die skandinavischen Länder und die Niederlande eingeladen.

Website des Künstlers